Harre auf Gott!
Konzert in Wolgast

Unter diesem Motto fand am 9.10.2010 das zweite Konzert der Bezirke Kiel und Stralsund in Wolgast statt.

Das Warten hatte endlich ein Ende! Nach langer Vorbereitungsphase gab es das zweite Konzert des Projektchores Kiel und Stralsund in Wolgast. Vor drei Wochen gab es die Premiere in Kiel. 35 Sängerinnen und Sänger aus dem Bezirk Stralsund fuhren nach Kiel, um dort gemeinsam mit den Sängern des Bezirkes Kiel ein tolles Wochenende zu verbringen mit vielen Proben aber auch viel Spaß und natürlich dann dem ersten Konzert von diesem Projekt.
An diesem Wochenende war der Gegenbesuch. 35 Geschwister fuhren am Freitag die 300 km von Kiel nach Greifswald und lernten ihre Bleibe für das Wochenende kennen. Gemeinsam verbrachte man den Abend und freute sich auf das Kommende.
Am Samstag hieß es dann früh aufstehen und es ging nach Wolgast. Dort wurde das Programm durchgeprobt und kleine Feinheiten noch einmal aufgebessert.

Die Wolgaster Geschwister erfreuten alle am Mittag mit einem tollen Büffet
Nach dem Essen wurde den Gästen ein bisschen Urlaubs-Feeling näher gebracht. Ein Teil der Geschwister besichtigte Wolgast und der andere Teil fuhr auf die schöne Insel Usedom nach Heringsdorf und genoss dort die Sonne.
Am späten Nachmittag trafen sich alle wieder in der Kirche und stimmten sich zusammen auf das Konzert ein.
Das Konzert fand in der St. Petri-Kirche in Wolgast statt. Ca. 200 Zuhörer erlebten die Chor- und Orgelvorträge und zeigten ihre Begeisterung am Schluss des Konzertes mit reichlichem Applaus.
Vorgetragen wurden neben der doppelchörigen Motette „Ich lasse dich nicht, du segnest mich denn" von Bach und dem Chorstück „Wer bis an das Ende beharrt" aus dem Elias von F. Mendelssohn-Bartholdy weitere Lieder und Orgelstücke, die an dieser Orgel besonders zur Geltung kamen.

Nach dem Konzert wurden alle die Zeit und Lust hatten, noch zum gemeinsamen Beisammensein eingeladen. Neben reichlich Essen und interessanten Gesprächen wurde den beiden Dirigenten kleine Geschenke überreicht, wodurch der Dank der Sänger sichtbar wurde für die zwei tollen Wochenenden.

Am Sonntag waren die Sängerinnen und Sänger des Bezirkes Kiel zum Gottesdienst mit unserem Bischof Schulz in Greifswald eingeladen.
Nach dem Gottesdienst ließ man noch einmal alles Revue passieren und es wurde ein kleiner Film gezeigt mit den Erinnerungen an die zwei Wochenenden in Kiel und Greifswald.
Nach dem Mittag gab es eine exklusive Stadtführung durch die Greifswalder Altstadt.
Voller Freude und Zufriedenheit fuhren alle wieder nach Hause und holten den versäumten Schlaf vom Wochenende nach.

Der Aufwand hat sich mehr als gelohnt. Wir haben auch an diesem Wochenende wieder einmal gemerkt: „ Wir sind Geschwister! Eine Familie - ein Glaube! Perfekt!"

Alle freuen sich auf ein neues gemeinsames Projekt, aber nicht erst in 2 Jahren!?