Neue Bezirksevangelisten im Bezirksgottesdienst

Am Sonntag, dem 19.02.2012 fand im Sozialzentrum der Kieler Stadtwerke erneut ein Gottesdienst für den gesamten Ältestenbezirk Kiel statt.
Bezirksapostel Rüdiger Krause diente den fast 700 Anwesenden ... --> Weiteres

Das Sammeln von göttlichen Dingen stand im Mittelpunkt der Predigt. Das Sammeln von
· Glaubenserlebnissen
· Gottesdiensten
· Abendmahlsfeiern
· Frieden
· ...
schafft Werte, die Ewigkeitsbestand haben.
Das Ziel des Sammelns ist es, etwas zu besitzen. Von göttlichen Dingen kann man aber auch abgeben, ohne dass sie weniger werden. Bei einer Sammlung überprüft man auch hin und wieder, ob alles, was man gesammelt hat, noch den entsprechenden Wert hat. Minderwertiges gibt man weg.
Bezirksevangelist Budzyn ergänzte die Predigt u.a. um den Gedanken, dass erst eine vollständige Reihe den vollen Wert habe, weshalb man im Glauben auch nach Vollkommenheit strebe.
Auch Apostel Falk vertiefte den Gedanken des Sammelns göttlicher Werte.

Ein besonderes Gepräge bekam der Gottesdienst dadurch, dass der Bezirksapostel den Bezirksevangelisten Volker Budzyn nach fast 41-jähriger Amtstätigkeit, davon mehr als 25 Jahre als Bezirksevangelist, in den Ruhestand versetzte.
Im Anschluss daran wurden mit den bisherigen Evangelisten Martin Munz und Niklas Schwarz zwei neue Bezirksevangelisten für den Ältestenbezirk Kiel ordiniert. Außerdem setzte der Bezirksapostel einen Priester und zwei Diakone in ihr Amt ein.
Den Schlusspunkt setzten der Bezirkschor, der Kinder-, Jugend- und Seniorenchor, die gemeinsam den sorbischen Segenwunsch „Des Herren Engel begleite dich" vortrugen. Die Kinder des Bezirkskinderchors nahmen dazu den scheidenden und die neuen Bezirksevangelisten in ihre Mitte.

G.H.

Fotos: M. Köppl